enloc

  • SOFTWARE & SERVICES

Lösungen für alle Herausforderungen

Ergänzend zu unseren mobilen Lösungen entwickeln wir Software und Services für die Wohnungswirtschaft, um ein möglichst barrierefreies und systemübergreifendes Netzwerk an Tools bereitstellen zu können.

Dabei haben wir unseren Fokus sehr stark an den tatsächlichen Bedarfen unserer Kunden und ihren alltäglichen Aufgaben. Mit unserer Software wollen wir Ihnen mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft geben.

Kopplung ERP-Systeme

Grundlage aller weiterführenden Prozesse ist die Anbindung des ERP-Systems des Kunden an eine standardisierte Datendrehscheibe bei der Facilityport. Über diese werden alle vorgangsbezogenen Daten (Mieter-, Objekt-, Zählerlisten, etc.) in unserer mobilen Lösung eTAB zur Verfügung gestellt.

Alle Vorgänge, die über eTAB durchgeführt werden, reichern diese Daten weiter an. Über die Datendrehscheibe werden die Informationen zurück an das System des Kunden oder weiterer Dienstleister ausgeliefert (Heizkostenabrechner, Handwerker, Energieversorger, u. a.). Außerdem ist die Anbindung an das Dokumenten- bzw. Archivsystem des Kunden möglich.

Datenexport/ -import

Alle Prozesse in der Wohnungswirtschaft lassen sich in wiederkehrende Vorgänge unterteilen. Folgende Vorgänge können wir systemübergreifend abbilden:

  • Mieterein- bzw. -auszug
  • Versicherungsfall
  • elektronische Rechnungslegung
    • Abschlagsrechnung
    • Schlussrechnung
  • An- und Abmeldeanfragen für Energieversorger (Leerstandsmanagement)
  • Verkehrssicherung (Rauchwarnmelder und E-Check)

MDM

Unser MDM-System (Mobile Device Management) ist in der Lage alle mobilen (iOS, Andorid, Windows Phone, Tizen u. a.) Betriebssysteme abzusichern und an unternehmensweite Konventionen anzupassen.  Da unsere mobilen Geräte zum Teil mit sensiblen, personenbezogenen und dem Datenschutz unterliegenden Daten bestückt sind, legen wir größten Wert auf die Datensicherheit der eingesetzten Hardware.

Das MDM ermöglicht jeder Zeit das Löschen und Administrieren der Tablets aus der Ferne. Wir sind in der Lage mit dem DEP-Programm von Apple Geräte out of the Box zu konfigurieren und unseren Kunden auszuliefern. Dadurch können wir die optimale Nutzung unserer Software sicherstellen und Missbrauch verhindern.

Handwerkerkopplung

Unsere Handwerkerkopplung ermöglicht eine schnelle und transparente Abwicklung der Handwerkeraufträge. Ob Preisvereinbarung, Statusupdate oder Rechnungserfassung – alles wird in diesem Modul dargestellt. Ohne großen Installationsaufwand können sich Handwerker an dem Webportal anmelden, Aufträge annehmen, ausführen und abrechnen.

Dadurch sinkt der Verwaltungsaufwand auf beiden Seiten drastisch. Das Handwerkerportal ist an unsere mobile Lösung eTAB und an den Rechnungsservice eAccounting angeschlossen.

Versicherungsfall

Die Vorteile einer elektronischen Schadensabwicklung liegen auf der Hand:

  • papierlose Schadensbearbeitung
  • Verbesserung des Schadenmanagements
  • Ermittlung und Bewertung
  • Regulierung und Regress
  • Zugriff auf objektbezogene Daten
  • unbürokratische Abwicklung

Auch dieses Modul ist in unseren Rechnungsservice eAccounting und das eTAB angeschlossen.

Hardware

Wir bieten zwei Modelle an:
A): Kunde beschafft seine Tablets selbst.
B): Facilityport vermietet das Rundum-Sorglos-Paket.

Unabhängig ob die Geräte im Besitz des Kunden oder der Facilityport sind, werden sie durch unsere MDM-Lösung administriert. Damit wird sichergestellt, dass die Tablets über alle notwendigen Updates verfügen und softwareseitig auf dem neusten Stand sind.

eAccounting

Wir haben den Rechnungsservice eAccounting etabliert, der unseren Kunden ermöglicht, automatisch Gutschriften zu verbuchen. Das heißt, alle Rechnungen erhalten einen individuellen Code, der bei der Transaktion mit übermittelt wird. Nach dem Zahlungseingang kann das Buchungsprogramm des Nutzers die Zahlung durch die Codierung automatisch einem Posten bzw. einem Kunden zuweisen. Damit kann eine hohe Zeitersparnis erreicht sowie die Kosten für die Buchhaltung gesenkt werden.

Die Neuerung liegt dabei nicht in der Software, sondern vielmehr in der Art der Plattform und damit in der Zusammenarbeit zwischen Ihnen, Ihrem Kunden und dem Energieversorger.